Unsere Mädels sind gestern in St. Quentin angekommen und haben bereits ihre erste Trainingseinheit absolviert. Heute müssen alle – obwohl alle vollständig geimpft sind – noch einen PCR-Test machen und morgen starten Ivana Malobabic, Ida Jazbec und Anna-Zsofie Fenyvesi das Abenteuer Champions League.

Nachdem Boss Werner Feuerabend voriges Jahr in der Königsklasse mit einer „Schrumpftruppe“ angetreten war, kann er heuer auf alle Spielerinnen zurückgreifen. Die Mädels sind gesund und voll motiviert. Daher sollte die eine oder andere Überraschung vielleicht doch gelingen. Die Trauben hängen jedoch hoch zumal auch die Gegnerinnen stark sind. Gleich zu Beginn geht es gegen die Gruppenfavoritinnen und den mit Heimvorteil spielenden Damen aus St. Quentinois. Im Abendspiel spielen unsere Mädels wiederum gegen die starken Französinnen aus Clairefontaine, welche jedoch in der Setzliste hinter uns gereiht sind. Unser letztes Gruppenspiel bestreiten wir dann am Samstag gegen die Spanierinnen aus Cartagena, gegen die es im Head to Head 1:1 steht.

Wir wünschen unseren Mädchen, dass sie ihre Trainingsform auch in das Match rüberbringen können und dass ihnen die eine oder andere Sensation gelingt.

Der Spielplan sieht folgende Spiele vor:

5.11. (12:30 Uhr) NanoTech Villach  – St. Quentinois (FR)

5.11. (20:30 Uhr) NanoTech Villach  – Clairefontaine (FR)

6.11. (15:30 Uhr) NanoTech Villach – Cartagena (SP)