Am vergangenen Wochenende wurde in Salzburg mit dem Bundesliga-Opening die Meisterschaft eingeleitet.

Unser neu geformtes – und wirklich sehr harmonisches Team – stieg als gesetzte Mannschaft erst im Viertelfinale ein. Hier ging es gegen die Tirolerinnen aus Kirchbichl. Dank einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung gewannen unsere Mädels mit 3:2.

Im Halbfinale warteten überraschend die slowenischen Spielerinnen, die für den SCO Bodensdorf spielen. Aber Anna, Ivana und Ida ließen nichts anbrennen und gewannen glatt mit 3:1, und somit war alles angerichtet für das Finale gegen die stärkste Mannschaft aus Linz.

Im Finale gegen Linz AG Froschberg konnten unsere Mädels leider nichts gegen die Übermacht ausrichten. Ein glattes 0:3 war die Folge, aber immerhin wurde das anvisierte Ziel – Finale – erreicht und konnte der Boss Werner Feuerabend letztendlich mit dem Wochenende zufrieden sein.

Schon am Mittwoch, den 15.09.2021 geht es in der Bundesliga weiter. Da spielen Anna Fenyvesi, Ivana Malobabic und Ida Jazbec zu Hause im Globo Plaza gegen SCO Bodensdorf. Beginn ist um 18:00Uhr.