Unser Küken war bei den diesjährigen U15-Europameisterschaften in Varazdin (Kroatien) im Einsatz.

Im Mannschaftsbewerb wurde sie mit ihrer Teamkollegin 18., wobei Kiara lediglich 3 Einzel-Spiele verloren hat.

Leider hat sie im Team-Doppel nie mit Jennifer Henning spielen dürfen. Mit Jennifer spielte Kiara in diesem Frühjahr bei einem der größten Nachwuchsturniere in Linz zusammen und wurden sie im Team ausgezeichnete 3.

Ausgerechnet bei dieser der Europameisterschaft hat der Nachwuchstrainer Bian Yadong unsere Kiara und die akutelle österreichische Meisterin in der U15 – Jennifer Henning – auseinandergerissen und musste Kiara immer wieder mit Panholzer Celine zusammenspielen. Dieses Mädchen-Doppel harmonierte jedoch nicht wirklich zusammen und so kam der doch etwas enttäuschende 18te Platz heraus. Warum der Trainer Bian Yadong an diesem Doppel festgehalten hat, ist eigentlich unverständlich. Auch, warum er die aktuelle österreichische Meisterin nicht einmal im Team eingesetzt hat, ist auch verwunderlich.

Im Einzel kam dann für die als Nr. 27 gesetzte Kiara Segula gegen die Russin Ekatarina Ivanova im 1/32-Finale das Aus.

Für die 14jährige heisst das, nach vorne zu Blicken, weiter an sich arbeiten und trainieren, damit es bei den nächsten Turnieren und Meisterschaftsspielen weiter nach oben geht.